Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bedeutet für die Stuhlfabrik Braun sozial und ökologisch verantwortlich als auch wirtschaftlich erfolgreich zu Arbeiten.

 

Unsere Produkte werden schon bei der Entwicklung in der Stuhlfabrik Braun auf Nachhaltigkeit geprüft. Es werden ausschließlich Hölzer aus Forstwirtschaft mit FSC oder PEFC Zertifizierung zu Stühlen und Tischen verarbeitet, so dass sich erneuerbare Ressourcen, im für die menschliche Planung relevanten Zeitraum regenerieren.

 

Das sichert die  Lebensgrundlage künftiger Generationen.
Natürliche Ressourcen werden in der Stuhlfabrik Braun effizient und schonend eingesetzt.
Wir vermeiden umwelt- oder gesundheitsschädliche Inhaltstoffe bei unseren Produkten.
Metallgestelle werden Ausschließlich mit  dreiwertigem Chrom 3 veredelt.

 

Die Bezugstoffe unserer Möbel werden unter strengster  Prüfung auf Umweltverträglichkeit ausgesucht.

 

Das Unternehmen Braun verfolgt ein nachhaltiges Konzept, bei dem alle Rohstoffe entweder kompostierbar sind oder in einem geschlossenen industriellen Kreislauf zugeführt werden können.

 

 

Unser Produkte werden mit Mehrwegverpackung und recyclbarer Kartonagen versendet.

 

Nachhaltiges Wirtschaften wird unser Kerngeschäft in den nächsten Jahren prägen, Management -, Steuerungs- und Kontrollsysteme sowie alle operativen Firmenbereiche sind in die Firmenstrategie integriert.

Lassen Sie uns alles daransetzen, daß wir der nächsten Generation, den Kindern von heute, eine Welt hinterlassen, die ihnen nicht nur den nötigen Lebensraum bietet, sondern auch die Umwelt, die das Leben erlaubt und lebenswert macht.

Richard von Weizsäcker (*1920), dt. Politiker (CDU), 1984-94